research-and-development-banner

AutoSpar

Roboter erntet weißen und violetten Spargel mit einer Komposition aus Antriebstechnik, Bildverarbeitung, Werkzeugtechnik und Informationsverarbeitung

 

Der aufwändige Anbau, die sehr kurze Erntezeit und besonders die manuelle Erntearbeit machen den Spargel zu einem der teuersten Gemüse in Europa. Das Spargelstechen ist eine diffizile, körperlich sehr belastende Tätigkeit, für die sich nur schwer Arbeitskräfte finden lassen. Sie verursacht 35 bis 50 Prozent der Herstellungskosten, und hier  liegt ein erhebliches Einsparpotenzial, das im Rahmen des EU-Projektes „Entwicklung eines automatischen Systems für die Ernte von weißem und violettem Spargel (Development of an Automatic harvesting System for white and violet Asparagus – AutoSpar) erschlossen werden soll.

Unter dem Dach des Bremer Centrums für Mechatronik (BCM) arbeiten auf Uni-Seite das Institut für Automatisierungstechnik (IAT) und das bime mit weiteren Partnern zusammen: unter anderem mit der Buxtehuder Strauss Verpackungsmaschinen GmbH und der Bremerhavener Biozoon Food Innovations GmbH. Esentsteht ein automatischer Ernter für das selektive Spargelstechen. Das Spezialfahrzeug enthält elektronische Antriebssysteme, mechanische Stechwerkzeuge und eine intelligente Bild- und Sensordatenverarbeitung.

Größte Herausforderungen in diesem Projekt sind die Umgebungsbedingungen auf einem Spargelfeld: Staub, Feuchtigkeit, Hitze, Kälte und Bodenbeschaffenheit. Hinzu kommt, dass weißer Spargel zumeist unter einer schwarzen Folie wächst, die für die Ernte angehoben werden muss. Sie verhindert den Lichteinfall, durch den sich die Farbe des Gemüses ändert. Außerdem erfordert die Spargelernte viel Fingerspitzengefühl, Präzision und eine hohe Geschwindigkeit, was sehr große Anforderungen an einen automatischen Spargelernter stellt.  Menschliche Fertigkeiten müssen nachgebildet und bestmöglich durch mechatronische Systeme erweitert werden. Das bedarf komplexer Entwicklungen aus den Bereichen Antriebstechnik, Bildverarbeitung, Werkzeugtechnik und Informationsverarbeitung, die in diesem Projekt in einer internationalen, disziplinübergreifenden Kooperationsarbeit umgesetzt werden konnten. Erste Ergebnisse zur sicheren Spargelerkennung und ein Prototyp des Roboters wurden inzwischen erfolgreich demonstriert.

 

Webserver: www.au­to­spar.net

AutoSpar